QM – Mit vereinten Kräften

Weg zum erfolgreichen QM-Sys­tem für kleinere Unternehmen

Aufbau, Einführung und Unter­haltung eines zertifizierten Qualitätsmanagementsystems verursachen Kosten. Die acht Grundsätze aus DIN EN ISO 9000 sollen den Kosten einen ent­sprechenden Nutzen entgegen­stellen: Kundenorientierung, Führung, Einbeziehung der Personen, Prozessorientierter Ansatz, Systemorientierter Managementansatz, Ständige Verbesserung, Sachbezogener Ansatz zur Entscheidungsfindung und Lieferantenbeziehungen zum gegenseitigen Nutzen. Dass neu eingeführte QM Systeme einen solchen Nutzen bewirken können, haben etliche internationale Studien gezeigt.
Wie aber lässt sich der finanzielle Nutzen eines Qualitätsmanagementsystems für ein individuelles Unternehmen nachweisen – und folglich gezielt realisie­ren? Zu dieser Frage gibt es in Deutsch­land kaum Veröffentlichungen; größere Unternehmen scheuen beim Thema Fehler und Fehlerkosten die Öffentlichkeit, und kleineren Unternehmen fehlen Knowhow und Personal, um die Frage befriedigend für sich zu beantworten. So stand auch die Febu Horst Fey e.K., Hersteller von Stanz, Press und Ziehteilen mit eigenem Werkzeugbau, mit ihren 23 Beschäftigten vor der Frage, wie sie mit ihrem Qualitätsmanagementsystem profitabler werden kann …

Artikel lesen »

Mit freundlicher Genehmigung von Prof. Dr. Paul R. Melcher.